historisches Rathaus Lüneburg
Von Irene Alff - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

 

Das Lüneburger Rathaus wurde im 13. Jahrhundert gebaut, mit dem Bau wurde bereits um 1230 begonnen. Im Laufe der Jahrhunderte fügten sich mehrere einzelne Bauten zum größten Rathaus des Mittelalters in Norddeutschland zusammen. Das Rathaus ist im gotischen Stil erbaut, jedoch sind zahlreiche Bauteile durch Um- und Anbauten auch im Renaissance- und Barockstil errichtet worden.

Vor dem Rathaus befindet sich der Luna-Brunnen, auf dem eine Statue der römischen Mondgöttin Luna tront. Der Bau der Statue im 16. Jahrhundert beruht auf einen Irrtum: im Mittelalter glaubten die Menschen, dass sich der Name der Stadt Lüneburg von eben dieser Mondgöttin ableitete. Tatsächlich ist der Name der Stadt jedoch auf das karolingische Wort (aus Zeiten Karl des Großen) "Hluini" zurückzuführen, was soviel wie "Zuflucht" bedeutet.

Ort: Lüneburg, Am Markt
Entfernung: ca. 9 km
Erreichbarkeit: mit dem Auto oder Bus in ca. 15 Minuten

Internetseiten zum Lüneburger Rathaus

Internetseite zum Historischen Rathaus Lüneburg
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com