Wasserturm


Der Wasserturm ist etwa 56 Meter hoch und bei schönem Wetter soll man von der Aussichtsplattform sogar das 40 km entfernte Hamburg sehen können. Der Turm wurde 1905 errichtet. Der relativ junge Turm wurde in seiner Architektur jedoch im noch  häufig in Lüneburg anzutreffenden Stil der Backsteingotik gebaut. Ursprünglich wurde der Wasserturm errichtet, um das chemisch im Wasser gebundene Eisen herauszufiltern und natürlich um mit dem erzeugten Wasserdruck die Haushalte und Hydranten der Stadt mit Wasser zu versorgen.

Heute dient der Wasserturm nur noch touristischen Zwecken, für Ausstellungen und man kann den Turm für Veranstaltungen anmieten.

Mit dem Fahrstuhl geht es bis in die sechste Ebene des Turms, von dort aus gelangt man über eine kleine Wendeltreppe zur Aussichtsplattform, die einen grandiosen Blick über die Stadt Lüneburg und ihre Umgebung offenbart. Auf dem Rückweg kann man die Treppe benutzen und dabei den ehemaligen Wassertank "durchwandern". Auf einigen Ebenen kann man mehr zur Geschichte des Wasserturmes erfahren.

Ort: Lüneburg, Bei der Ratsmühle
Entfernung: ca. 7 km
Erreichbarkeit: mit dem Auto oder Bus in ca. 15 Minuten

Internetseiten zum Wasserturm Lüneburg

Internetseiten des Trägerverein Wasserturm Lüneburg e.V.
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com